Rezension: Erste Hilfe zur Datenschutz-Grundverordnung für Unternehmen und Vereine

Herausgegeben vom Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht, bearbeitet von Thomas Kranig, Präsident des Bayerischen Landesamtes für Datenschutzaufsicht, Dr. Eugen Ehmann, Regierungsvizepräsident

Der Titel hält was er verspricht. Es ist genau die Broschüre, die bislang noch fehlte. Da ich – ehrenamtlich – auch sehr viel mit gemeinnützigen Vereinen und auch einer Stiftung zu tun habe, dachte ich schon länger darüber nach, eine hilfreiche Broschüre zu erstellen, mit der Vereine, Stiftungen aber auch EinzelunternehmerInnen, FreiberuflerInnen und Selbständige in die Lage versetzt werden, die Anforderungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) umzusetzen, ohne tausende Euros in die externe Beratung stecken zu müssen. Nun, da ist mir der C.H.Beck-Verlag zusammen mit dem Bayerischen Landesamt für Datenschutz zuvor gekommen. Ich habe mir die Broschüre genau angeschaut und muss sagen: Sie ist für die oben genannte Zielgruppe sehr hilfreich. Sicher kann es einzelne Fragen geben, die in dieser Broschüre nicht erschöpfend beantwortet werden (können). Aber dann ist es ja wesentlich einfacher, sich mit einer konkrten Frage  an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörder und/oder an eineN externeN DatenschutzberaterIn zu wenden. Daher kann ich diese Broschüre nur ungeschränkt empfehlen!

Einziger Wermutstropfen: Am 19.12.2017 waren die in der Broschüre angegebenen (und für die Umsetzung erforderlichen) Musterformulare noch nicht verfügbar, da sich diese noch in der Abstimmung befänden. Aber dafür gibt es ja die unter https://dsgvo.expert/material verlinkten Materialien zur Auftragsverarbeitung, Datenschutz-Folgenabschätzung (DS-FA) und zum Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten (VVVT oder V³T).

Erschienen im Dezember 2017 im C.H.BECK-Verlag, 63 S. geheftet, ISBN 978-3-406-71662-1, 5,50 €, Format (B x L): 21,0 x 29,7 cm, Gewicht: 204 g

Bestellbar im örtlichen Buchhandel oder versandkostenfrei direkt im Externer Link C.H.BECK-Verlag – Nein, ich bekomme keine Provision 🙂